SluitenHelpPrint
Switch to English
Cursus: TLMV16304
TLMV16304
Kultur und Kommunikation im deutschen Kontext
Cursus informatieRooster
CursuscodeTLMV16304
Studiepunten (ECTS)5
Categorie / NiveauM (Master)
CursustypeCursorisch onderwijs
VoertaalDuits
Aangeboden doorFaculteit Geesteswetenschappen; Utrecht Graduate School of Humanities; Domein Talen, Literatuur en Communicatie AM;
Contactpersoondr. S. Sudhoff
Telefoon0302536175
E-mails.sudhoff@uu.nl
Docenten
Docent
Docent nog onbekend/To be announced
Overige cursussen docent
Contactpersoon van de cursus
dr. S. Sudhoff
Overige cursussen docent
Blok
2  (12-11-2018 t/m 25-01-2019)
Aanvangsblok
2
TimeslotC: MA-middag/namiddag,DI-middag, DO-ochtend
Onderwijsvorm
Voltijd
OpmerkingRezeptive und produktive Sprachfertigkeit auf C1-Niveau des GeR werden vorausgesetzt.
Cursusinschrijving geopendvanaf 28-05-2018 t/m 24-06-2018
AanmeldingsprocedureOsiris
Inschrijven via OSIRISJa
Inschrijven voor bijvakkersJa
VoorinschrijvingNee
WachtlijstNee
Plaatsingsprocedure(Sub)school
Cursusdoelen
Erfolgreiche Teilnehmer sind am Ende des Kurses vertraut mit den Konzepten Sprachpolitik, Sprachplanung, sprachliche Diversität, Sprache und Identität, Sprachideologie, kommunikative Strategien und Sprachattitüde. Sie kennen die folgenden Ansätze der interkulturellen Kommunikation: Management sprachlicher und kultureller Diversität, Interaktionsansatz.

Erfolgreiche Teilnehmer sind am Ende des Kurses in der Lage, aktuelle wissenschaftliche Texte zu Unterschieden in der Interaktion in verschiedenen Sprachen und zu kulturellen Vermittlungsprozessen (Transfer und Mediation) zu verstehen, zu analysieren und kritisch zu beurteilen. Weiterhin sind sie in der Lage mithilfe des erworben Wissens Interaktionen aus kulturvergleichender Perspektive  zu analysieren. Sie können außerdem spezifische Fragestellungen auf dem Fachgebiet dieses Seminars wissenschaftlich bearbeiten, (empirische) Untersuchungen durchführen und die Ergebnisse ihrer Untersuchung mündlich und schriftlich auf Deutsch formulieren. Sie können sprachliche und kulturelle Inhalte in Lernmaterialien für verschiedene Zielgruppen analysieren und theoretische Konzepte in Lernmaterial umsetzen.
 
Inhoud
Gegenstand des Kurses ist die Vermittlung von Elementen einer fremden Kultur. Im Mittelpunkt stehen dabei Unterschiede zwischen dem niederländischen und dem deutschen Sprachraum. Unter anderem auf der Basis des „Linguistic awareness of cultures“-Modells von Müller-Jacquier (2000) wird untersucht, inwiefern scheinbare Kulturunterschiede auf unterschiedliche Strategien des kommunikativen Handelns zurückgeführt werden können. Anschließend wird auch die Interaktion in einem mehrsprachigen Kontext fokussiert und werden diese interkulturellen Interaktionen analysiert.
Desweiteren werden unterschiedliche Möglichkeiten zur Darstellung und Vermittlung von Kultur(en), Kulturinhalten und Kulturunterschieden behandelt. Studierende erarbeiten im Kurs selbständig Vermittlungsformen für spezifische Interaktionsmuster unter Bezugnahme auf spezifische Segmente einer fremden Kultur bzw. untersuchen Auswirkungen von bestimmten Vermittlungsformen. Hierzu kann unter anderem das ICC-Modell von Byram herangezogen werden. Dies erfolgt theoretisch und/oder praktisch und in Bezug auf unterschiedliche Kontexte (Schule, Erwachsenenbildung, Weiterbildung/interkulturelles Training, interne und externe Kommunikation von Firmen).
 
NB: Studenten van de individuele masterprogramma’s, waarvan deze cursus deel uitmaakt, krijgen (verwerkings)opdrachten die op het betreffende masterprogramma gericht zijn.

Arbeidsmarktoriëntatie
Opdrachten met arbeidsmarktvaardigheden
Opdrachten met transfer voor de arbeidsmarkt
 
Ingangseisen
Er moet voldaan zijn aan de cursus:
- Mastercursussen Geesteswetenschappen (200501100)
Voorkennis
Rezeptive und produktive Sprachfertigkeit auf C1-Niveau des GeR.
Gespreksvaardigheid C1/C2
Schrijfvaardigheid C1/C2
Luistervaardigheid C2
Leesvaardigheid C2
Voorkennis kan worden opgedaan met
BA Duitse taal en cultuur.
Bronnen van zelfstudie
Wird im Kurs bekanntgegeben.
Verplicht materiaal
Wordt nader bekendgemaakt
Wird im Kurs bekanntgegeben.
Werkvormen
Werkcollege

Algemeen
Besprechung der Lektüre von Hintergrundliteratur, Besprechung von Analysen und Material, Besprechung von schriftlichen und mündlichen Aufträgen.

Der Inhalt der Verarbeitungsaufgaben kann auf das jeweilige Masterprogramm der teilnehmenden Studierenden Bezug nehmen.

Voorbereiding bijeenkomsten
Gründliche Vor- und Nachbereitung des Stoffes (aufmerksame Lektüre, Anfertigung von Notizen/Fragen usw.), Erledigung von Arbeitsaufträgen (auch auf Lernplattform).

Bijdrage aan groepswerk
Lesen und schriftliches/mündliches Kommentieren von Ausarbeitungen der Kommilitonen, gemeinsames Bearbeiten von Arbeitsaufträgen, aktive Teilnahme an und Initierung von Diskussionen.

Toetsen
Paper
Weging40
Minimum cijfer-

opdracht//onderzoeksvoorstel
Weging40
Minimum cijfer-

Presentatie
Weging20
Minimum cijfer-

Beoordeling
Beurteilt werden Kenntnisse des Seminarstoffes und der wissenschaftliche Umgang mit dem Stoff, besonders die kritische Verwertung und Verknüpfung davon, außerdem die Einsicht in Kulturunterschiede in Interaktionen und deren Analyse, die Umsetzung von theoretischen Konzepten in konkrete Analysen und Vermittlungsmaterialien, die Reflexion des Umsetzungsprozesses, die Kreativität/Originalität der Vermittlungs-, Präsentations- und Untersuchungsweise.

Deadlines
Termine werden in der 1. Veranstaltung mitgeteilt.

SluitenHelpPrint
Switch to English